Ihr Fahrrad Erfahrung in Val di Non
scroll
Your browser does not support the HTML5 canvas tag. Your browser does not support the HTML5 canvas tag. Your browser does not support the HTML5 canvas tag.
 
ETAPPE 1: CLES-UNSERE LIEBE FRAU IM WALDE
Anschauen >>
 
ETAPPE 2: UNSERE LIEBE FRAU IM WALDE-MALGA DI ROMENO
Anschauen >>
 
ETAPPE 3: MALGA ROMENO-SPORMINORE
Anschauen >>
 
ETAPPE 4: SPORMINORE-CLES
Anschauen >>
 
BREZNER JÖCHL
Auf der ersten Etappe der Tour stellt sich euch das Brezner Jöchl in den Weg: ein 6 km langer...
Anschauen >>
 
MONTE ORI
Nach der Brezner Alm passiert man am Monte Ori (1878 m) auf einem grasigen Karrenweg den höchsten Punkt der...
Anschauen >>
 
UNSERE LIEBE FRAU IM WALDE
St. Felix und der Wallfahrtsort Unsere Liebe Frau im Walde (auf italienisch: Senale) sind zwei typische deutschsprachige Begdörfer auf...
Anschauen >>
 
PASSO PALADE
Eingebettet zwischen der Gebirgsgruppe der Magdalenerberge und dem schroffen Mendelkamm ist der Gampenpass (1.518 m, auf italienisch: Passo Palade)...
Anschauen >>
 
LAGO DI TRET
Es dürfte jedem Biker schwer fallen, am Felixer Weiher vorbei zu fahren, ohne anzuhalten. Von diesem funkelnden kleinen Bergsee...
Anschauen >>
 
PASSO MENDOLA
Anders als die vielen Straßenradfahrer, die den Mendelpass nur in Ost-West-Richtung (und zurück) befahren können, dürfen Mountainbiker diesen Grenzpass...
Anschauen >>
 
MONTE ROEN
Der Monte Roen ist der höchste Punkt der Tour de Non. Man erreicht den 2113 m hohen Gipfel nach...
Anschauen >>
 
GRAUNER JOCH
Das Grauner Joch stellt einen besonders bei Alpenüberquerern sehr beliebten Übergang vom Südtiroler Unterland ins Nonstal dar, bei dem...
Anschauen >>
 
CASTEL THUN
In Val di Non, uno dei castelli più belli del Trentino: Castel Thun Il Trentino è terra di castelli, e...
Anschauen >>
 
NATURPARK ADAMELLO BRENTA
Auf Entdeckungstour mit dem Mountainbike im Naturpark Dieser Naturpark ist die größte zusammenhängende geschützte Zone im Trentino – Heimat einer...
Anschauen >>
 
DOLOMITI DI BRENTA BIKE
Entlang der letzten Etappe der Tour de Non fährt man streckenweise auf Abschnitten der bereits seit einigen Jahren in...
Anschauen >>
 
DER TERRES-TUNNEL
Die „Galleria di Terres” ist eine ziemlich einmalige Angelegenheit im alpinen Raum: es handelt sich um einen 2,4 Kilometer...
Anschauen >>
 
LAGO DI TOVEL
Ein unverzichtbarer Abstecher: der Tovelsee im Nonstal Im Herzen der Brentadolomiten befindet sich ein wahres Juwel, der Tovelsee auf einer...
Anschauen >>
 
DOLOMITI DI BRENTA
Die Dolomiten: Mit dem Mountainbike ins UNESCO Weltnaturerbe Auf der Tour de Non gibt es einige Passagen, auf denen...
Anschauen >>
 
 
Angebote >
BIKE HOTEL ANGEBOTE
Ausgewählte MTB-Hotels im Trentino sind bereit, euch mit Gastfreundschaft und Sachkenntnis bei eurer Tour de Non zu unterstützen und euch das Abenteuer so angenehm wie möglich zu machen. 170...
Anschauen >>
PIANIFICA IL TUO TOUR CON NOI
Startbereit? Ihr müsst nur noch in die Pedale treten, denn den Rest der Organisation übernehmen wir. Ihr könnt euch allein auf die Schönheit der 152 km langen und über 6000...
Anschauen >>
Die Nummern
von Tour de Non
152 Kilometern im Uhrzeigersinn 
24% singletrails 
6005 Höhenmeter 
4 Etappen 

Die neue Mountainbike-Etappentour im Trentino heißt TOUR

Tour de Non – wo Mountainbiken zuhause ist

Im Nonstal gibt es eine eine neue Mountainbike-Etappentour für konditionell fitte und fortgeschrittene Biker, die Tour de Non Sie verbindet die Bergregionen zwischen dem Brentagebirge und dem Etschtal, zwischen dem Ultental und der Paganella. Eine Reise auf dem Rad in vier Etappen durch eines der schönsten und abwechslungsreichsten Trentiner Alpentäler: Bergzacken und Gipfel, Alpweiden und Apfelplantagen, Schluchten und Schlösser sorgen für eine unvergessliche Tour. Auf 157 km Gesamtstrecke und 6.800 Höhenmetern werdet ihr das Trentino auf eurem Mountainbike völlig neu entdecken.
Entdecke die Etappen der Tour >>
Die TOUR DE NON ist eine Mehrtagestour für Mountainbiker, welche die interessantesten Gebirgsregionen des Trentiner Hochtals westlich der Etsch miteinander verbindet.
Auf einer Gesamtlänge von 154 Kilometern werden über 6005 Höhenmeter in idealerweise vier Etappen im Uhrzeigersinn bewältigt.
Sie spricht vom Schwierigkeitsgrad den alpin erfahrenen und fahrtechnisch versierten Mountainbiker an. Höhenunterschiede bis zu 1700 Meter am Tag sind möglich.
Das Streckenkonzept versucht, vor allem fahrtechnisch interessante Abschnitte zu verwenden und Teerstraßen und Schotterwege aufs absolut nötigste zu reduzieren.
Dabei lassen sich sehr unterschiedliche Landschaften und Kulturräume erleben. Von den weitläufigen Apfelanbauzonen in den unteren Lagen führt die Strecke hinauf in die das Nonstal wie ein Amphitheater umschließenden Gebirgszüge des Maddalene-Gebirges, des Mendelkamms und der Brenta-Dolomiten. Vom tiefsten Punkt auf 248 Metern beim Austritt des Gebirgsflusses Noce bei Ponte della Rocchetta in die Rotaliana-Ebene bis zum Dach der Tour am Monte Roen (Mendelkamm) auf über 2100 Metern, werden alle Vegetationsstufen durchfahren, die das Val di Non zu bieten hat.

Das Nonstal unterscheidet sich von vielen typischen Alpentälern, welche durch enge Täler, steile Bergflanken und hohe Berge geprägt sind, vor allem durch seinen offenen Charakter. Er erinnert eher an eine Arena, mit wechselnden Höhenlagen, Plateaus, Gipfelkämmen, Schluchteinschnitten und insgesamt weiträumigen Terrain, das sich idealerweise zum Mountainbiken und Radfahren generell hervorragend eignet.

Charakterisiert wird diese Runde auch vom Erleben unterschiedlicher Kultur- und Siedlungsräume, wie dem des südtirolerisch-deutsch geprägten Deutschnonsbergs im Norden, der historisch von Südtirol her besiedelt wurde.
Die TOUR DE NON lebt von Spannungen und Gegensätzen. Dies gilt für das sportliche Erleben auf dem Mountainbike und auch für die Landschaften, die so erfahrbar werden.
 
 
mappa mappa mappa mappa mappa mappa